Der Apotheker Lauritz Schmidt erbat vom König Friedrich VI. im September 1816 ein Privileg für die Errichtung einer Apotheke in Wesselburen. Die Bewilligung erhielt er im Januar 1817.

Noch im selben Jahr wurde die Apotheke eingerichtet und eröffnet. Gleichzeitig begann Lauritz Schmidt mit dem Bau eines neuen Hauses auf dem östlichen Teil des noch bis 1784 benutzten Friedhofes. In der "Chronik des Landes Dithmarschen" von 1833 heißt es: "Er erbauete darauf neben der Kirche ein schönes, zur Zierde des Fleckens gereichendes Gebäude".

 
1829 Andreas Mellin
1834 Otto Polemann
1864 Bruno Durst
1883 Gustav Wetzel
1899 Thomas Petersen
1907 Paul Schuster
1927 Gustav Prass
1931 Erich Rubach
1950 Gerhard Spilcke
2008 Carl Gerhard Spilcke-Liss

 
 
 
     

 
       
Das Team der Dithmarscher Apotheke
  
       
AM MARKT 10, 25764 WESSELBUREN, TEL. 04833 - 2204